Kontakt Impressum
 
Startseite
Termine
Reservistentrommlerzug Oberland
Auftritte und Rückblicke
Auftritte 2014
Auftritte 2013
Auftritte 2012
Auftritte 2011
Auftritte 2010
Auftritte 2009
Auftritte 2008
Auftritte 2007
Auftritte 2006
Auftritte 2005
Auftritte 2004
Auftritte 2003
Auftritte 2002
Fotogalerie
Video
Links
Danke
Kontakt
Wichtige Adressen
Gästebuch
Impressum




Counter

Auftritte 2012


 

2012

 

Übersicht der Auftritte und Einsätze des Reservistentrommlerzuges Oberland:

29.12.
Rauhnachtslauf in Rinnach zusammen mit den Penzberger Beaschd´n. Nach mehrstündiger Anfahrt erreichte man Rinnach wo bereits viele der teilnehmenden Perchten aus den alemannischen Gebieten angereist waren. Schon während der Vorbereitungen zum Rauhnachtslauf spürte man die ausgelassene Stimmung unter den verschiedenen Gruppen. Trommelrhythmen und Geläut der Glocken heizten die Perchten, Druden, Teufeln und Hexen so richtig an. Pünktlich um 17 Uhr startete der Lauf mit ca. 600 teilnehmenden Perchten die ihre Tänze und Choreografien den etwa 7000 Zuschauern zeigten. Übertragen wurden die Aufführungen auch auf einer eigens aufgestellten Großleinwand. Die 8 Trommler untermalten den Auftritt der Penzberger Beaschd´n und dem Tanz ums Feuer.

Foto1_1.jpg (Foto: Privat)

08.12. Auftritt mit den Penzberger Perchten auf dem Adventsmarkt in Trudering.
01.12.
Auftritt mit den Penzberger Perchten auf dem Adventsmarkt in Garching.
24.11.
Zum Jahresempfang der Kreisgruppe Oberland am Standort Lagerlechfeld spielte der Trommlerzug auf. 
13.10. Tag der Reservisten in Ingolstadt. Mit 5 Mann spielte der Trommlerzug in der Innenstadt von Ingolstadt bei schönstem Wetter und bester Stimmung auf. Die Veranstaltung der Reservisten wurde von der Zivilbevölkerung sehr gut angenommen. 
08.09.
Tag der Reservisten und Kreiswettkampf der Kreisgruppe Oberland und 40 Jahre RK Hagenheim. Neben den Wettkämpfen fand auch eine kleine Schau mit Ausrüstung und Gerät der Bundeswehr statt. So waren neben Rettungshubschraubern, Fahrzeugen, Rettungsinseln, Infantrieausrüstung auch für das leibliche Wohl gesorgt. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung vom Reservistenmusikzug Ulm und dem Reservistentrommlerzug Oberland. Der Trommlerzug brachte dem Stationsleitenden Oberst i. G. Gerd Beyer nachträglich zum Geburtstag ein Ständchen. Bei dieser Gelegenheit traf man auf die noch letzte im Wettkampf befindliche Mannschaft die man kurzerhand ins Ziel einspielte.
Die Preisverleihung des Wettkampfes wurde gemeinsam durch den Reservistenmusikzug Ulm und dem Reservistentrommlerzug Oberland begleitet. Nach der Preisverteilung wurden die Festivitäten in die Turnhalle verlegt. Zu den anstehenden Ehrungen wurde der Schirmherr der Veranstaltung, der Generalsektretär der CSU Alexander Dobrindt, vom Trommlerzug eingespielt wo dieser nach Ansprachen und Ehrungen auch für die Restaurierung der Vereinsfahne spendete. Hierbei wurden auch fünf Mitglieder des Reservistentrommlerzuges für ihr Engagement und ihren Einsatz für den Frieden und Völkerverständigung durch den Volksbund Deutsche Kriegsgräber geehrt.  Bei der Veranstaltung wurde die Verbundenheit zwischen der Zivilbevölkerung und der Bundeswehr gestärkt und erneuert, insbesondere zwischen dem BW-Standort Penzing und der RK Hagenheim. Der Trommlerzug wünscht hier der RK Hagenheim weiterhin eine glückliche Hand bei der Ausrichtung von Veranstaltungen und viele interessierte und engagierte Mitglieder, Freunde und Besucher.
Voeller56.JPG (Foto: Florian Völler)
02.09.
Mit 11 Trommlern spannt der Reservistentrommlerzug bei der Wielenbacher Blaskapelle vor und nimmt am Bezirksmusikfest in Rottenbuch mit Teil. Petrus mit den Veranstaltern gut gemeint trotz starken Regen am Vorabend und bewölktem Himmel am Festtag ist es zum Musikfest trocken geblieben, so dass die ca. 81 Musikgruppen trockenen Fusses den Festzug begingen. Neben den  teilnehmenden Musikgruppen  fanden sich auch einige tausend Zuschauer ein und applaudierten den Gruppen. Auch das Fernehen war mit von der Partie und hat den Festzug mit den verschiedenen Trachten aus den  Regionen festgehalten. Das Festzelt war bis auf den letzten Platz gefüllt, so dass noch zusätzliche Biertischgarnituren vor dem Zelt ihre Verwendung fanden. Friedlich und freundlich lief das Fest ab und so wäre es auch für die Wiesen zu wünschen. Den Rottenbuchern ist hier ein wirklich sehr schönes Fest gelungen. 

P9022114.JPG (Foto: Privat)     IMG_0673.jpg(Foto: Privat)

01.09. Der Trommlerzug gratuliert seiner "Ute" zum "Runden Geburtstag" mit einem Geburtstagsständchen. Nach der gelungenen Überraschung wurde anschließend im Gasthof Alpenblick in Uffing gemütich zusammen gefrühstückt und gefeiert.

An dieser Stelle bedankt sich der Trommlerzug noch einmal recht herzlich für die gemeinsame Zeit und wünscht Dir liebe Ute alles Glück auf Erden sowie allzeit Gesundheit und Liebe für die nächsten 50 Jahre.

IMG_0011 (2).jpg (Foto: Privat)

04.08.
Mit rhythmischen Klängen begleitete man das Brautpaar "Jessy und Basti" auf dem Weg vom Standesamt zu Kochel in das mit Blumen geschmückte Hochzeitsauto. Unter Hupenklängen setzte sich der Autokorso von Kochel in Richtung Großweil in Bewegung. Angekommen auf der Kreuthalm spielte man das Brautpaar und die Hochzeitsgäste ein, nachdem die Brautleute ihre erste gemeinsame Aufgabe "Ein Herz" gemeistert hatten. Der Trommlerzug wünscht an dieser Stelle dem Brautpaar eine "Gute Ehe und viele Kinder".

 2012-08-04-618.jpg (Foto: Privat)

29.07.
Zum 60 jährigen Jubiläums des Trachtenvereins Wielenbach spielte der Trommlerzug zusammen mit der Musikkapelle Wielenbach auf. Leider meinte es Petrus am Vormittag nicht gut mit den Veranstaltern und öffnete erst einmal die himmlischen Schleusen so, dass der Kirchenzug ausfiel. Nach der heiligen Messe die kurzerhand in die Festhalle verlegt wurde ließ auch der Regen nach und der Festzug konnte stattfinden. Neben den teilnehmenden Trachten- und Musikgruppen fanden sich auch viele Besucher während des Festzuges und anschließend im Festzelt ein. 

 

01.07. Zu den Feierlichkeiten zum 150-jährigen Jubiläum des TV-Landau spielte der Trommlerzug mit 13 Mann und Taferlbua bei strahlendem Wetter und unter zahlreicher Teilnahme der Bevölkerung auf. Bereits zum Auftakt am Freitag zum Festzelt Auszug nahmen zahlreiche Gruppen aus Landau und Umgebung teil, um dem TV-Landau die Ehre zu geben. Petrus hat es mit den Organisatoren sehr gut gemeint , so dass die Festlichkeiten bei himmlischen Kaiserwetter stattfinden konnten. Alles in Allem war es ein rundum gelungenes Fest zum Jubiläum, welches mit Sicherheit bei vielen noch lange in guter Erinnerung bleiben wird. An dieser Stelle gilt unser Dank an die Organisatoren und der Stadt Landau für die sehr gute Betreuung während der Festtage.

1265[1].jpg (Foto: Privat)

 

03.06. Auftritt des Trommlerzuges anläßlich des 150-jährigem Jubiläums des ältesten Peißenbergers Ortsverein den "Veteranen- und Reservistenverein Peißenberg 1862". Unter der Teilnahme von zahlreichen Vereinen und Fahnenabordnungen wurde das Jubiläum gebührend gefeiert.

 

20.05. Bei strahlenden Sonnenschein unter weiß-blauen Himmel spannte der Reservistentrommlerzug Oberland mit 12 Mann bei der Wielenbacher Blasmusik  zum Landesmusikfest und dem 100-jährigen Gründungsjubiläum der Weilheimer Stadtkapelle vor. Bereits am Morgen zum Kirchenzug spielte man zusammen auf. Bischof Zsarsa wurde spalierstehend empfangen und ließ den Veranstaltern damit eine besondere Ehre zuteil kommen. Zeitgleich zum Gottesdienst fand am Oberen Graben der musikalische Live-Frühschoppen mit Moderator Alfred Sperer von Radio Oberland statt. Nach dem festlichen Gottesdienst, den Gemeinschaftschor und den Dankesreden setzte sich der Kirchenzug startend an der Pfarrkirche über die Ledererstrasse in Richtung Ammerschule zur Hochlandhalle und Festzelt in Bewegung. Da für die vielen Musiker das Festzelt zu klein war hat man in den Aussenbereichen der Hochlandhalle einen großen Biergarten eingerichtet.  Pünktlich um 14 Uhr starteten die rund 121 teilnehmenden Gruppen mit insgesamt 3500 Teilnehmern bei Kaiserwetter zum Festzug duch die Kreisstadt. Zigtausend Zuschauer fanden sich zum Festzug  ein und applaudierten den teilnehmenden Musikgruppen unaufhörlich. Gegen 16 Uhr kamen die letzten Gruppen an der Hochlandhalle an und wurden dort von der Stadtkapelle Weilheim unter Applaus empfangen. 

10.JPG (Foto: Privat)

 22.04. Zum 62. Bezirksschützentag des Bezirks Oberbayern in Starnberg spielte der Reservistentrommlerzug Oberland mit 10 Mann beim Kirchenzug auf. Neben zahlreichen Schützen und Fahnenabordnungen der oberbayerischen Vereine sah man auch die stolzen Schützenköniginnen und  Schützenkönige mit ihren prachtvollen Königsketten. Gar mancher hatte sichtlich eine schwere Bürde zu tragen mit den vielen Talern an der Kette. Bei trockenen und bewölktem Wetter setzte sich der Zug ausgehend von der Josef-Jägerhuber-Straße auf der Maximilianstraße in Richtung See in Bewegung, vorbei am Bahnhof wo er dann Rechts auf der Wittelsbacher Straße über den Kirchplatz in die Kirche einzog. Im Spalier standen die Fahnen am Kirchplatz beidseitig um den Teilnehmern die Ehre zu erweisen untermalt von der Musikkapelle "Die Hohenberger". Der ankommende Trommlerzug begleitete die Kapelle spontan zum Einmarsch der weiteren Teilnehmer.

 PDF (Quelle: Starnberger Merkur - Ausgabe 23.04.2012)

 21.03. Starkbierfest der Unteroffiziere des Führungsunterstützungsbatallion 293 in der Werdenfelserkaserne in Murnau. Am Anfang der Fastenzeit ist der mittlerweile traditionelle Starkbieranstich der Unteroffizierskameradschaft Murnau ein fester Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens in Murnau. Angeführt wurde der Bruder Barnabas vom Trommlerzug bis zu seiner Kanzel, damit er auch die "Richtigen"  vor sich hatte um ihnen die Leviten zu  lesen. Für den musikalischen Rahmen sorgte das Gebirgsmusikkorps aus Garmisch mit zahlreichen bekannten Stücken. Neben der Fastenpredigt wurde natürlich auch für das leibliche Wohl gesorgt. Wobei so mancher Gast sichtbar mehr den leiblichen Genüssen folgte, als in sich kehrend war. Die Stimmung in der umgestalteten Turnhalle war ausgelassen und fröhlich bei allen Besuchern. Höhepunkte beim Starkbieranstich sind auch immer wieder die Begegnungen mit Kameraden die sich nach vielen Jahren wieder einmal zufällig beim "alten Haufen" über den Weg laufen. Das Fest ist auch ein wichtiger Baustein für das Miteinander von Militär und Bevölkerung in der Region.  

Einladung Starkbier DIN A4.jpg (Foto: Privat)     018.JPG (Foto: Privat)