Kontakt Impressum
 
Startseite
Termine
Reservistentrommlerzug Oberland
Auftritte und Rückblicke
Auftritte 2014
Auftritte 2013
Auftritte 2012
Auftritte 2011
Auftritte 2010
Auftritte 2009
Auftritte 2008
Auftritte 2007
Auftritte 2006
Auftritte 2005
Auftritte 2004
Auftritte 2003
Auftritte 2002
Fotogalerie
Video
Links
Danke
Kontakt
Wichtige Adressen
Gästebuch
Impressum




Counter

Der Reservistentrommlerzug im Jahr 2004

 2004 Übersicht der Auftritte und Einsätze des Trommlerzuges Oberland:  

 

 

 12.02.

Gelöbnis des GebSt/FmLehrBtl 8 in Murnau. 

 01.05.

Maibaumaufstellen der UHG in der Werdenfelserkaserne in Murnau. 

 Juni/Juli

Am ehemaligen Kriegsschauplatz an der Somme

Ende Juni bis Anfang Juli führte ein Einsatz im Rahmen der Kriegsgräberpflege vier Kameraden unseres Vereins an den ehemaligen Kriegsschauplatz an der Somme nach Nordfrankreich. Die Kameraden mussten dafür einen Teil ihres Jahresurlaubes nehmen, um überhaupt daran teil nehmen zu können. Dies setzt ein großes Maß an Idealismus und Engagement für die Friedensarbeit voraus. In Zusammenarbeit mit dem Volksbund, der Unterstützung der Bundeswehr und der Französischen Armee konnte dieser Einsatz erfolgreich durchgeführt werden und wieder ein bisschen mehr zur Völkerverständigung beitragen. 

Die Unterbringung des Kommandos während der zwei Wochen erfolgte in einem Einsatzflughafen der Französischen Armee. Unter der Führung von Herrn Oberst Gerd Beyer konnten die Verbindungen zu den Gastgebern vertieft und ausgebaut werden. Einen herzlichen Dank an dieser Stelle an alle die für das Gelingen beigetragen haben, insbesondere unseren französischen Gastgebern. Ein Kameradschaftsabend mit den Gastgebern bei bayerischen Grundnahrungsmitteln brach spätestens dort die letzte Scheu uns gegenüber. Eine hohe Ehre und Auszeichnung unserer erbrachten Leistungen erhielten wir durch einen Besuch des Kommodore und dessen Stellvertreter. Es ist in der französischen Armee heute immer noch so, dass die jeweiligen Dienstgradgruppen nur untereinander verkehren. So war es für uns eine große Auszeichnung, dass der Kommodore jeden unserer bunten Truppe persönlich mit Handschlag begrüßte. Vielleicht liegt es auch an der bayerischen Mentalität die der französischen sicher sehr ähnlich sein dürfte, statt Wein Weib und Gesang nur Bier Weib und Gesang.

Der von den Kameraden zu pflegende Friedhof gefallener deutscher Soldaten aus dem ersten Weltkrieg liegt im ehemaligen Frontabschnitt Arras - Cambrai. Während des ganzen Einsatzes stand die Kameradschaft im Vordergrund und so konnten alt gediente Kameraden mit ihrem Handeln und Tun vieles bewegen und Spuren für die Nachwelt hinterlassen.

Auf dem Friedhof St. Laurent-Blangy liegen ca. 31000 gefallene deutsche Soldaten. Allein wenn man die vielen Namen der Gefallenen liest, kann man Rückschlüsse darauf ziehen, dass dort überwiegend bayerische Regimenter im Feuer lagen, was auch durch die ehemaligen Karten des Frontverlaufes bestätigt wird. Im bezeichneten Frontabschnitt wurde die Heeresgruppe Prinz Ruprecht eingesetzt, die vom bayerischen Kronprinzen angeführt wurde.

 IMG_0494.JPG
Auf dem Friedhof St.-Laurent-Blangy.

Außergewöhnliches während diesem Einsatz, war wohl die Tatsache, dass der Friedhof St. Laurent-Blangy eigentlich gar nicht vorgesehen war von diesem Kommando gepflegt zu werden. Es standen eigentlich drei andere Friedhöfe zur Auswahl, welche wie durch Zufall schon durch andere Einsatzgruppen wieder auf Vordermann gebracht worden sind. Von den vier Kameraden unseres Vereins konnten zufällig drei einen gefallenen Verwandten persönlich die Ehre erweisen dessen Grab zu pflegen. Auch kam es zu einer Begegnung auf dem Friedhof mit einem Besucher aus Murnau, der das Grab seines Großvaters auf diesem Friedhof fand. Der gefallene Großvater war ein Regimentskommandeur in dem Kampfgebiet, der bei einem Volltreffer im Regimentshauptgefechtsstand den Tod fand.

 

Während eines arbeitsfreien Wochenendes wurde von einem Großteil der beteiligten Reservisten ein Ausflug an die Normandie unternommen. Auch hier wurden wir Deutsche Soldaten von der französischen Bevölkerung sehr freundlich aufgenommen, was hinsichtlich der geschichtlichen Vergangenheit nicht unbedingt selbstverständlich sein dürfte. Ausnahmen bestätigten allerdings auch hier die Regel. Es kam bei diesem Ausflug zu den historischen Orten des Invasionsabschnittes auch zu Begegnungen mit Veteranen und der heutigen Bevölkerung, die sich aufgeschlossen unserer Gruppe zeigten und uns unterstützten wo sie konnten. Als Besucher etlicher Museen, während unseres Aufenthaltes in Frankreich, mussten wir  mit großer Freude feststellen, dass wir auch als ausländische Soldaten nirgends einen Eintritt bezahlen mussten.

Über Verdun führte der Weg zurück in die bayerische Heimat. Doch auch hier in Verdun wurden die vier Kameraden von der französischen Bevölkerung zuvorkommend aufgenommen, wobei das freiwillige Engagement für die Friedensarbeit sehr hoch angesehen wurde. Beim abendlichen Gang entlang am Ufer der Maas, ertönte laut der Ruf "Ey Kamerad", in französischem Akzent, und so wurde spontan eine deutsch-französische Völkerverständigung mit unseren französischen Kameraden eingeleitet, die bei der einen und anderen "Bier-Giraffe" unterstreicht wurde. 

Wieder wohlbehalten in der oberbayerischen Heimat angekommen hatte man durchaus die eine oder andere Geschichte zu erzählen, die man in einem gewöhnlichen Urlaub wohl kaum erleben dürfte. Allen Teilnehmern war klar, dass dieser Einsatz nicht nur arbeitstechnisch ein Erfolg war, sondern auch viel für die Kameradschaft und die Völkerverständigung beigetragen hat.

Zeitungsbericht über die Gräberpflege in Frankreich.

Symbol PDF anklicken, um Bericht zu lesen.

 PDF (Quelle: Weilheimer Tagblatt, vom 16.November 2004)

 12.06.

Tag der Reservisten der Kreisgruppe Oberland mit der 40-Jahrfeier der Reservistenkameradschaft Oberpfaffenhofen - Gilching im Festzelt und am Kriegerdenkmal in Gilching.

005-reservistenpatenschaft-oberpfaffenhofen-12.6.04_006.JPG  (Foto: Privat)

 27.06.

1250-Jahrfeier der Gemeinde Gilching beim Historischen Festzug in Gilching. 

 09.10.

Tag der Reservisten der Kreisgruppe Oberbayern Nord in Ingolstadt / Paradeplatz.

 22.10.

Siegerehrung des Reservistenwettkampfes "Herbstmarsch" in Anlautertal. 

 18.11.

Gelöbnis des GebSt/FmLehrBtl 8 in Murnau.

 18.12.

20 Jahre Penzberger Beaschd´n an der Jubiläumsrauhnacht in Penzberg.